6. Platz im A-Finale, Gänsehautmomente zum WM-Ende

Anton und Markus gingen als Außenseiter ins Rennen. „Wir wussten, dass wir die langsamsten im Feld waren. Wir haben probiert so lange wie möglich mitzufahren, die anderen waren einfach schneller“, sagt Markus Lemp nach Rang sechs im Finale. Vor heimischen Publikum ein Finale zu bestreiten, haben die beiden Ruderer vom Ruderverein Wiking Linz dennoch genossen. „Es war einfach ein unglaubliches Erlebnis vor dieser Kulisse zu fahren“, sagt Anton Sigl. Gratulation an die Burschen und Trainer Kurt Bodenwinkler!

WM A-Finale für Anton und Markus

Den Sprung ins A-Finale schaffte heute der Leichtgewichts-Zweier ohne. Den beiden Wikingern Markus Lemp und Anton Sigl reichte dazu im Zwischenlauf Platz vier, 8,40 Sekunden hinter Laufsieger Reinke Pereira/Dantas Borges!!  „Wir haben mit dem Einzug ins Finale unser WM-Ziel bereits erreicht und werden im Finale noch einmal alles geben“, sagt Markus Lemp

Wiking Termine

Wiking Downloads

Wikingerpost

Mitglied werden

Wir danken unseren Sponsoren:

Europäische Meisterschaften der Universitäten im Rudern in Schweden/Jönköping – Powered by: