Über uns

Wiking-Wanderung ABGESAGT

Am 7. November ist es wieder soweit!

Wir wandern von der Glasau über Kirchschlag hinunter in den Haselgraben!

Anmeldung an Fredi Mühlböck: 0677 990 17161,     almul1233@gmail.com

 

 

 

 

Ruderer-Gislauf 21.11.2020

Am 21. November geht der traditionelle Ruderer-Gislauf in die nächste Runde.

Start: 14:00 Uhr beim ehem. Gasthof Gründberg in Urfahr / SchülerInnen um 14:00 Uhr Kreuzung Asbergstraße/Osbergerweg

OÖ Landesmeisterschaften

16 (!) Titel sowie Siege in der Vereinswertung Jugend und Erwachsene

Bei nahezu perfekten Bedingungen gingen die Landesmeisterschaften, die heuer vom WSV Ottensheim organisiert wurden, am 19. September über die Bühne. Mit 16 Goldmedaillen, 7 Silbermedaillen und 6 Bronzemedaillen in 27 ausgeschriebenen Bewerben konnten die tollen Erfolge vom letzten Jahr (14 Siege) noch einmal verbessert werden. Besonders erfreulich war, dass alle Altersklassen in den verschiedenen Bootsgattungen zu diesem überragenden Ergebnis beigetragen haben.

59. Internationale Regatta Villach

Tolle Leistungen in Villach nach der Sommerpause. Am Freitag den 11.9. ging es für 42 Wikinger und Wikingerinnen bei sonnigen 20°C zur Regatta nach Villach an den Ossiacher See. Dort konnten sich unsere Sportler endlich wieder mit anderen im Rennboot messen. Dies beschränkte sich aber nicht nur auf österreichische Boote, sondern auch eine Vielzahl an internationalen Sportlern aus Deutschland, Tschechien, Slowenien und weiteren Nationen nahmen an der Regatta teil. Umso erfolgreicher können die Leistungen unserer Rennmannschaft gewertet werden.

U 23 Europameisterschaften

Am Wochenende 5. -6. September wurde in Duisburg die erste große internationale Regatta im Corona Ausnahmejahres 2020 ausgetragen. Mit Ausnahme von Großbritannien waren fast alle europäischen Rudernationen vertreten. Im M 4x mit dabei unser Fabian Gillhofer zusammen mit Bernhard Öllinger, Benedikt Neppl, Patrick Laggner.

Junioren Europameisterschaft

Junioren Europameisterschaft von 26.-27.9. in Belgrad SRB – ÖRV sagt Teilnahme wegen zu großem Risiko ab! Sehr bitter für AthletenInnen, die sich qualifiziert haben – aber 2020 ist und bleibt auch ein „schwieriges, sportliches  Jahr“..